berufkraftfahrer werden.

Ein sicherer Arbeitsplatz mit Perspektive.

WAS DU MITBRINGEN SOLLTEST:

Zuerst einmal natürlich einen Schulabschluss. Die meisten Azubis, die eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer starten, haben einen Haupt- oder Realschulabschluss, aber auch andere Abschlüsse sind keine Seltenheit.

 

ÜBRIGENS:

Auch wenn Frauen in diesem Beruf noch immer selten sind, wie wär's mit einer Ausbildung zur BerufskraftfahrerIN?

 

DU BRAUCHST:

# Gesundheit und Fitness
# Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
# Lust, mitzudenken
# Freude an moderner Technik
# Flexibilität
# Belastbarkeit
# Spaß daran, "auf Achse" zu sein

WAS DICH ERWARTET:

Die staatlich anerkannte Ausbildung zum Berufskraftfahrer dauert 3 Jahre und findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt. Die notwendigen Führerscheine machst Du in dieser Zeit in der Fahrschule. Und wenn du ausgelernt hast ... hier gib'ts mehr Infos.

UND WAS DU VERDIENST:

Die Ausbildungsvergütung liegt durchschnittlich bei >1000 Euro, schon ab dem ersten Ausbildungsjahr. Natürlich variiert das je nach Ausbildungsbetrieb. Bei einer 40-Stunden-Woche kommen dann noch die bezahlten Überstunden dazu und Spesen und Sonderzahlungen.



WENN DU DICH ANGESPROCHEN FÜHLST,

schicke uns gleich deine Online-Kurzbewerbung per Mail - dann können wir uns kennenlernen.